Eine deutsch-nigerianische Begegnung

Die Eröffnungsveranstaltung des Projektes "Knowing me, knowing you (gegenseitig kennenlernen)" fand am 17. September 2010 in Dortmund statt.

Dies war das erste Event einer lang angelegten Reihe von Veranstaltungen, die das Ziel haben, den kulturellen Austausch zu fördern und Brücken zwischen den Kulturen zu bauen.

Um den Tag der deutsch-nigerianischen Begegnung standesgemäß zu beginnen und den Ländern den nötigen Respekt zu zollen, wurden beide Nationalhymnen gespielt. Die Musik spielte auch im weiteren Verlauf des Abends immer wieder eine große Rolle. Künstler wie Master Blaster und DJ Tomekk mischten sich unter die Gäste und konnten sich an einem Konzert von Toni Tuklan und Auftritten von noch unbekannten Talenten erfreuen.

Doch nicht nur Künstler aus der Musikbranche nahmen an der Gelegenheit des interkulturellen Austausches teil, sondern auch Vertreter aus Politik und Presse folgten der Einladung des AfricanTide Union e.V. Zu ihnen zählten der Vertreter der nigerianischen Botschaft in Berlin, Minister Muntari Abdu Kaita, der Oberbürgermeister der Stadt Dortmund, Ullrich Sierau, ein Vertreter der Europäischen Union, Kooperationspartner, sowie Vertreter des Abuja Digest Magazins und des Heritage Magazins aus Hamburg.

Das Programm bestand aus einer bunten Mischung aus Präsentationen, traditionellen Tänzen, einer Diskussionsrunde und einer Modenschau, ganz unter dem Thema der deutsch-nigerianischen Synergie. Es wurden aufschlussreiche Informationen darüber vermittelt, wieso Integration nötig sei, welche Schul- und Hochschulabschlüsse in Deutschland anerkannt werden oder welche Möglichkeiten zur beruflichen Förderung existieren. Auch über das Land Nigeria und seine Menschen und Kultur wurde informiert. Die Podiumsdiskussion unter dem Thema „Durch die Kultur zu einer Synergie zwischen Nigeria und Deutschland“ fasste die Ergebnisse der Präsentationen nochmals zusammen und leistete, durch die Beteiligung beider Nationalitäten, selbst ein gutes Beispiel für die Verständigung beider Kulturen.

Während der Veranstaltung betonte der Oberbürgermeister von Dortmund, Schirmherr des Projektes "Knowing me, knowing you (gegenseitig Kennenlernen)", dass Zusammenarbeit der Schlüssel zu einer besseren Gesellschaft sei. Zu seiner Überraschung präsentierte ihm die Jugend von AfricanTide noch die Hymne des Projektes. Die Jugendlichen, zwischen 13 und 17 Jahre alt, hatten das Lied “What About You Knowing Me?” selbst komponiert, und begeisterten mit ihrem Vortrag das Publikum und den Schirmherrn.